Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Header Image

Sporthalle Nottwil

Der guten Einbettung in die Umgebung und der zurückhaltenden Erscheinung der Halle wurde grosse Beachtung geschenkt. Die Formensprache ist klar und schnörkellos. Die Kirche bleibt dabei die prägende Erscheinung.

Projektort Nottwil
Bauherrschaft Einwohnergemeinde Nottwil
Umfang Projekt- und Ausführungsplanung, Bauleitung, Kostenmanagement, 100% TL
Bauleitung Philipp Setz
Auftrag Studienauftrag anonym, 1. Rang
Projektrealisation 2006-2008 (Planung und Realisation)
Raumprogramm Neubau Doppelturnhalle mit Garderoben, Zuschauergalerie und Nebenräumen (Mehrzwecknutzung)
Konstruktion Massivbauweise mit verputzter Aussenwärmedämmung

Farb- und Materialkonzept

Das Farbkonzept der Sporthalle ist zweischichtig. Der dunkelbraune Fassadenputz ist eine Transformation aus der Natur. Farbe und Struktur der Putzoberfläche ist der Rinde von Obstbäume nachempfunden. Im Foyerbereich prägen Sichtbeton und Ahornholz sowie zurückhaltenden Farben das Erscheinungsbild. Die Garderobenräume werden von kräftigen Grundfarben dominiert, welche die Schüler auf die bevorstehende Turnstunde vorbereiten.