Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Header Image

Strichpunkt Willisau

Die Geometrie der bestehenden Überbauung wird aufgenommen und weitergeführt, es entsteht im Gesamtkonzept eine neue Grossform. Der ausgeprägte Wohncharakter der neuen Überbauung fügt sich harmonisch in die gebaute Umgebung ein.

Projektort Willisau
Bauherrschaft Wohnbaugenossenschaft Sonnmatt, Willisau
Umfang Studienauftrag anonym, 1.Rang
Architektur Pascal Collaud
Raumprogramm Zwei MFH mit 21 Mietwohnungen, Gemeinschaftsraum, ESH mit 31PP
Konstruktion Massivbau mit hinterlüfteter Holzfassade

Konzeptidee

Die Wohnungen sind zum Schutz der Privatspähre der Bewohner als Hochparterre konzipiert, grosszügig und offen organisiert und bieten ein spannendes Raumgefühl. Die differenzierte Geschossigkeit der Baukörper und die Versetzung der Volumen ermöglichen eine optimale Besonnung der Wohnungen.

Erschliessung und Umgebung

Der Zugangsplatz entlang der Strasse bildet den Auftakt zu einer offenen Platzstruktur mit fliessenden Räumen zwischen den Baukörpern. Der neu entstehende, grosszügige Gemeinschaftsplatz ist dem Gemeinschaftsraum vorgelagert und zentraler Teil des verkehrsfreien Wegnetzes. Der Spielplatz ist dem Gemeinschaftsplatz angegliedert. Besucherparkplätze sind am Rand der Siedlung angeordnet und die neue Einstellhalle wird über die bestehende Zufahrt erschlossen.