Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Header Image

Überbauung Sonnmatt Willisau

Der Bauherr beabsichtigte mit dem Bau der beiden Mehrfamilienhäuser an bester Lage in Willisau Wohnraum für jedes Alter zu schaffen. Die gesamte Anlage soll dabei den Bedürfnissen von Jung und Alt, Familien und Singles gerecht werden.

Projektort Willisau
Bauherrschaft Wohnbaugenossenschaft Sonnamtt Willisau
Umfang Projekt- und Ausführungsplanung, Kostenmanagement, Bauleitung, 100% TL
Architektur Pascal Collaud
Bauleitung Stefan Liem
Auftrag Studienauftrag anonym 1.Rang
Projektrealisation 2010-2012 (Projekt und Realisation)
Raumprogramm 21 Mietwohnungen, Gemeinschaftsraum, Büroräumlichkeiten Pro Senectute, Tiefgarage, Gemeinschaftsplatz mit altersgerechten Bewegungsgeräten (Playfit)
Konstruktion Massivbauweise mit hinterlüfteter Holzfassade

Konzept

Das lockere Überbauungskonzept lässt die neuen Baukörper mit den beiden bestehenden Bauten zu einer funkonalen Einheit zusammenwachsen. Der grosszügige Gemeinschafts- und Spielplatz ist dabei das verbindende Element. Zusammen mit dem neuen Gemeinschaftsraum bietet die ganze Anlage viele Möglichkeiten für spannende Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten. Die Überbauung wurde nach den Richtlinien für altersgerechte Wohnbauten geplant und realisiert. (Förderprojekt der age-Stiftung, Zürich /Fachberatung für altersgerechtes Bauen, Felix Bohn, Zürich)

Konstruktion

Die sorgfältige und nachhaltige Materialisierung verstärkt den wohnlichen Charakter der Überbauung. Die Holzlamellen aus heimischen Wäldern wurden für eine langanhaltende Schutzwirkung druckimprägniert. Die horizontale Gliederung der Fassaden entsteht durch die hellen Faserzementbänder. Die Wohnüberbauung wurde nach Minergiestandart realisiert und zertifiziert. Die Bauherrschaft entschied sich für eine effiziente und umweltfreundliche Energieerzeugung mittels Grundwasserwärmepumpe. Die kontrollierte Lüftung garantiert einen optimalen Wohnkomfort.